Seminar Fachkraft für Solartechnik (HWK)

Datum :
02.12.2021 bis 26.03.2022
Dauer :
7 Module
Seminarplätze :
16
Teilnehmer :
Dieser Lehrgang richtet sich an Fachkräfte des Dachdeckerhandwerks,
sowie an Fachkräfte der SHK-, Metall-, Elektro-, Bau- und Ausbauberufe sowie
Interessenten, die Kenntnisse und Fertigkeiten nachweisen können, die eine Zulassung zur Fortbildungsprüfung rechtfertigen (z. B. Ingenieure, Techniker und Architekten).
Leitung :
Seminarkosten :
Seminargebühr: € 2.200,- für unsere Mitglieder (bei Gesamtbuchung) zuzügl. Prüfungsgebühr
€ 2.950,- für Nicht - BBW Mitglieder (bei Gesamtbuchung) zuzügl. Prüfungsgebühr

Prüfungsgebühr*: € 320,- (wird direkt von der HWK Wiesbaden erhoben)

Inklusive: Seminarunterlagen, Mittagessen und Getränke
Seminarort :
Dachdecker-Zentrum Hessen, Weilburg sowie
Laborräume der Wilhelm-Knapp-Schule, Weilburg
(der erste Unterrichtstag findet bei allen Unterrichtseinheiten im Dachdecker-Zentrum statt – Beginn jeweils 09.00 Uhr)
Unterbringung :
Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gern eine preisgünstige Unterkunft – sprechen Sie uns an!
Programm :
Auf der Suche nach Alternativen der Energiegewinnung ist, bedingt durch die laufende Erhöhung der Energiepreise, der Bau und Einsatz von Solaranlagen an vorderste Stelle gerückt. Dabei spielt auch die klimabedingte Steigerung der jährlichen Sonnenleistung in unseren Regionen eine große Rolle. Von der Bundesregierung werden der Aufbau und die Nutzung alternativer Energien großzügig gefördert und unterstützt.

Da die fachübergreifenden Themen bei den regenerativen Energien während der Ausbildung jedoch nur wenig behandelt werden, sind ausgebildete Fachkräfte, welche die Planung, Montage, Inbetriebnahme und Wartung von Solaranlagen vornehmen können, sehr gesucht.

Wir sind sicher, dass der Markt für regenerative Energien auch zukünftig weiter wachsen wird. Hieraus ergeben sich zusätzliche Geschäftspotenziale, die es zu erschließen gilt.

Die 252 Stunden (Unterrichtsstunden) umfassende Weiterbildung zur Fachkraft für Solartechnik verschafft Ihnen die Kompetenz, diese berufliche Möglichkeit zu nutzen. Sie erlangen die Qualifikation, Solarthermie- und Photovoltaikanlagen zu planen, zu montieren, in Betrieb zu nehmen und zu warten. Ebenso erlernen Sie die Solartechnik erfolgreich zu verkaufen und den Kunden kompetent zu beraten.

Der Lehrgang ist bundesweit vom Zentralverband des Deutschen Handwerks empfohlen und endet mit einer staatlich anerkannten Fortbildungsprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Wiesbaden.

Wir führen den Lehrgang in Kooperation mit der Wilhelm-Knapp-Schule Weilburg durch, deren Laborräume für die Bereiche Energie- und Gebäudetechnik / Anlagentechnik sowie Elektrotechnik genutzt werden.

Modul 1: 02./03.12.2021
Grundlagen
Berufsübergreifende Grundlagen
Energetische Gebäudehülle
Bauphysik

Modul 2: 17./18.12.2021,
28./29.01., 12.03., 18.03.2022
Energie- und Gebäudetechnik / Anlagentechnik
autarke Energiesysteme
Heizungstechnische Grundlagen
Praktische Anlagentechnik
Projektierung und Erstellung
Kalkulation und Angebotserstellung

Modul 3: 16./18.12.2021,
10./12.02., 03./05.03.2022
Elektrotechnik
Definitionen elektrischer Grundgrößen
Grundlagen der Elektrotechnik
Die elektrische Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad
Technische Mathematik
Schaltungssimulation
Gefahren des elektrischen Stroms
Datenblatt eines PV-Moduls
Verschaltungen von PV-Modulen
Spannungs- und Stromverhalten
Grundlagen der Messtechnik
Spannungs- und Strommessung
PV-Dimensionierungssoftware
Blitz- und Überspannungsschutz
Gesetze und Vorschriften
DIN VDE 0100

Modul 4: 24. – 26.03.2022
Vermarktung von Solaranlagen / Beratung
Service- & Vertriebspolitik
verkaufsfördernde Maßnahmen
Verkaufsgespräche führen
Kommunikationspolitik
Marktentwicklung
KfW-Förderprogramme
Kooperation zwischen den Gewerken

Modul 5: 10.03., 12.03., 17./19.03.2022
Photovoltaik
Laborpraxis
Vorschriften und Richtlinien
netzgekoppelte PV-Anlagen
Insel-PV-Anlagen
kaufmännische Leistungen
Praxis am Schulungsdach
Richtlinien für den Netzparallelbetrieb
Anlagenüberprüfung und Betrieb
Anlagenüberwachung und Visualisierung
Planungs- und Auslegungswerkzeuge

Modul 6: 11./12.02., 04.03., 11.03.2022
Solarthermie
Projektierung und Erstellung
Installationsgrundlagen
Vorschriften und Richtlinien
Grundlagenaufbau Solarthermie
Wirtschaftlichkeit und Umweltentlastung
Produktauswahl und Anlagenkonzept
Systemkomponenten, Systemkonfiguration,
Praxis am Schulungsdach
Ertragserfassung
Ausschreibung, Kalkulation, Angebot

Modul 7: 26./27.01., 09.02.2022
Einbindung in Dach und Fassade / Praxis
mit Partnern aus der Industrie
Grundlagen
Fachregeln Steildach, Flachdach und Fassade
Kalkulation
Aufgeständerte, hinterlüftete Anlagen
Indachlösungen, integrierte Lösungen
Praxis am Schulungsdach und –fassade


(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer im Dachdecker-, Installateur und Heizungsbauer-, Elektrotechniker-, Glaser- oder Metallbauerhandwerk
1. die Meisterprüfung
2. oder die Gesellenprüfung bestanden hat und mindestens zweijährige Berufspraxis in seinem Beruf nachweist.
(2) Abweichend von Abs. 1 kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Status: Ausgebucht! - Nur Warteliste!






WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
  • Google Fonts
  • Google Maps
  • YouTube
  • LifePR
  • Alle Cookies akzeptieren
Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz